Delegierte im Stadt- & Regionselternrat

 

Hinweis:

Dieser Text wurde aus dem Informationsblatt (Stand Oktober 2006) des Stadtelternrats Hannover für Elternvertreter und Eltern entnommen, der zur Zeit dort überarbeitet wird.

 

 

Delegierte:
Der Stadtelternrat tagt einmal im Monat, am Montag vor der Schulausschusssitzung.
Die Sitzungstermine werden auf der Homepage des StER veröffentlicht.
Die Termine werden im Januar festgelegt.
In den Sitzungen werden aktuelle Themen aus den Arbeitskreisen sowie Schwerpunktthemen behandelt, zu denen Referenten eingeladen werden.
Einige Beispiele:

  • Das neue niedersächsische Schulgesetz
  • Konsequenzen für die Eltern
  • Schulrecht (Erlasse, Kommentare)
  • Ganztagsschulen
  • Schulstrukturreform
  • Bauliche Situation der Schulen
  • Unterrichtsversorgung
  • Fitnesslandkarte
  • Berichte aus dem Landeselternrat und dem Schulausschuss sind jedes Mal auf der Tagesordnung.

Wichtig ist, dass sich der Stadtelternrat durch sachorientiertes Arbeiten Gehör in den zuständigen Gremien verschafft, um dort die Positionen der Eltern zu den einzelnen Themen darzustellen und Entscheidungen nicht allein der Politik und/oder Verwaltung zu überlassen.


Die Arbeitskreise tagen in der Regel einmal monatlich. Sie bieten den Delegierten und / oder Schulelternratsvorsitzenden der Schulen einer Schulform die Möglichkeit, aktiv mitzuarbeiten.
Die Namen und Kontaktadressen / Telefonnummernder Vorsitzenden der Arbeitskreise sind auf der Homepage des Stadtelternrates zu finden oder über die auf Seite 1 genannte Adresse zu erfahren.


Über den Arbeitskreis werden

  • Informationen an die Eltern der vertretenden Schulen weitergegeben
  • Beschlüsse und Stellungnahmen gefasst und in die politischen Gremien  und an die örtliche Presse weitergeleitet
  • Es findet ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch unter den Schulen statt
  • Bei aktuellen Problemen an Schulen können Arbeitskreis und Stadtelternrat Hilfe und Unterstützung leisten und Probleme in den Schulausschuss des Stadtrates tragen.